Donnerstag, 10. November 2016

Erwartungen enttäuscht: Florian Berg ist sterblich

Florian Berg ist sterblich
von Janko Marklein
2015 Blumenbar
ISBN 978-3-351-05022-1

Florian Berg beginnt in Leipzig Philosophie zu studieren. Besser gesagt, er versucht es. Denn über einen Monat nach seiner Immatrikulation kann er immer noch keine Kurse besuchen, da diese auf Grund des Lehrkräftemangels nur für Studenten in höheren Semestern zugänglich sind. Er trifft durch Zufall Line, welche ihm mit ihren Connections des StudentInnenrates dann doch noch zumindest ein Tutorium sichert. Aber natürlich tut Line das nicht aus purer Nächstenliebe, scheint sie doch sofort mehr als nur Gefallen an Florian gefunden zu haben. Er kann jedoch nur auf ihr Muttermal an ihrem Mund starren. Dennoch lässt sich dann mit ihr ein, um seines Tutoriums willen. Line ist es auch, die ihm eine WG mit ihrem Ex zuschustert und weiterhin sehr viel mehr von Florian erwartet, als dieser jemals in der Lage sein wird ihr zu geben. Anna Kuszlak, seine Tutorin mit linker politischer Ausrichtung, scheint ihm doch viel eher interessant und obgleich sie stetig ablehnt und zudem vergeben ist, wird Florian nicht müde, sich ihr anzubieten. Auch nicht, als sie nach Südamerika verschwindet.